Willst du glücklich sein?

Anna möchte es gerne. Doch es gelingt ihr nicht so richtig. Immer ist etwas, was ihr in die Quere kommt, bei der Suche nach dem Glück! Kennst du das auch? Kaum bist du glücklich, stehst du morgens auf und Schwupp, all die trüben Gedanken über den bevor stehenden anstrengenden Tag sind schon wieder da!

 

Anna kann sich das nicht so recht erklären. Gestern war doch noch alles so toll! Ein netter Abend mit ihrem Freund, ein gutes Gespräch, eigentlich war auch der Sex mit ihm ok. Sie dachte, dieses Glücksgefühl würde so bleiben. Warum also heute diese Schwere, diese Freudlosigkeit, diese Anstrengung überhaupt aufzustehen. Irgendwie lief da was verkehrt! Doch was, und wer? Womöglich sie selbst? Sie fühlte sich undankbar, weil sie ja eigentlich für ihr Leben dankbar sein sollte. Es ging ihr ja eigentlich nicht schlecht. Da fiel ihr auf, dass das ein paar „eigentlich“ zu viel waren. War es nun gut oder nicht gut ihr Leben, wer legt denn eigentlich den Maßstab dafür? Und sie fühlte sich gleich noch schlechter, wie sie ja unglücklich war über ihre eigene Undankbarkeit. Was stimmte also nicht mit ihr? Nun war sie vollends verwirrt und beschloss, dass der heutige Tag bestimmt nichts Gutes bringen konnte. Und so war es dann auch!   

Eins nach dem anderen reihte sich aneinander und am Abend dachte sie nur noch, diesen Tag würde sie am liebsten aus ihrem Leben  streichen und da war dann plötzlich kein eigentlich mehr…..  Kennst du dieses Gefühl: eigentlich sollte ich doch…! Wenn du wissen willst, was es braucht, um aus einem „eigentlich“ ein „das ist super, genau so möchte ich es in meinem Leben haben“ zu machen, dann melde dich bei mir und ich begleite dich zu einer Lebensform, wo ein „eigentlich“ kein Platz mehr hat!

 

Anna ist eine fiktive Person, dennoch ist alles, was sie erlebt oder denkt, aus dem Leben gegriffen!! Teils aus meinem Leben, teils aus der Erzählung und den Erfahrungen meiner Kunden, die mir in vielen Gesprächen davon berichtet haben und mir erlaubt haben, diese Gedanken und Erlebnisse auf diese Weise weiter zu geben, um möglichst viele Menschen zur Reflexion über ihr eigenes Leben (und das, welches Sie sich wünschen würden) zu ermutigen!

In absehbarer Zeit wird daraus auch ein Buch entstehen, weshalb ich mich vorab schon für viele Anregungen und Ideen eurerseits bedanke und euch ermutigen möchte, mir zu erzählen!!

 

Kommentar schreiben

Kommentare: 0